Donnerstag, 19. Januar 2012

Der Befund ist da....

Zu allererst möchte ich mich wirklich aus tiefstem Herzen bei Euch für Eure mitfühlenden, lieben, mich zu tränen rührenden Kommentare bedanken! Es sind beim Lesen sehr viele Tränen geflossen, haben mein Herz berührt, mir Mut gemacht und mich auch ein Stückchen wieder aufgerichtet. Auch Danke an alle die per Mail oder im Lila Kosmos geschrieben haben! Vielen, vielen lieben Dank Euch allen!

Ich habe gesiedet wie eine Wahnsinnige! Die Fotos davon werde ich Euch dann in den nächsten Tagen zeigen.

Und ich habe noch etwas beschlossen. Ich habe einen 2. Blog eingerichtet, um nicht alle meine regelmäßigen Leserinnen ständig mit meinen privaten "Gefühlsquatsch" zu belasten. So steht es jeden frei, sich mit meiner Geschichte auseinander zu setzen und sie zu verfolgen. Mein neuer Blog heißt Meine Tagebuch Gedanken .

Ich möchte das dieser Blog mein Kreativblog bleibt. Natürlich werde ich auch hier hin und wieder mal was zu meinen Gefühlen schreiben, aber er soll hauptsächlich mein "Seifenblog" bleiben, wo ich Euch meine Werke zeige und mich mit Euch austausche. In nächster Zeit werde ich ihn wahrscheinlich als Tauschblog zweckentfremden da es mit dem Sieden für eine Zeit vorbei sein wird. Und daran könnt ihr auch schon sehen wie der Befund ausgefallen ist.
Am Montag werde ich bei meinen Facharzt die Papiere holen, meine OP-Tauglichkeit machen und am nächsten freien Termin werde ich opariert. Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen, meine Gedanken fahren Karusell.
Ich Danke Euch nochmal von ganzem Herzen für Eure lieben Worte, Eure Tascha!

Kommentare:

Karin hat gesagt…

*schluck*
nur so wortlos, weil sprachlos, möcht ich nicht gehen und lass dir ein viel Kraft und eine dicke umarmung hier...


glg
Karin
die sich manchmal und ganz besonders jetzt die frage stellt, warum das leben oft so ungerecht sein kann

Roswitha hat gesagt…

Liebe Tascha!
Mir fehlen einfach die Worte... aber ich möchte auch nicht gehen ohne dir alles Gute zu wünschen! Du hast schon so viel geschafft, da wirst du das auch noch schaffen - drück dich ganz fest.
LG Roswitha

Valentina hat gesagt…

Liebe Tascha,
du schaffst das. Schau was du bis jetzt alles gemacht und geleistet hast. Alles wird gut. Geh ins Vertrauen. Du bist niemals allein.
Pfiati

Valentina

Nuria hat gesagt…

Liebe Tascha,
auch ich schreibe dir hier, du schaffst es!
Schicke dir viel Kraft,und eine Umarmung

Anonym hat gesagt…

Alles Gute, Tascha, nicht aufgeben, nicht verzweifeln. Du SCHAFFST das!

Alles Liebe
Brycha

Sabine hat gesagt…

Liebe Tascha,
das berührt mich wirklich sehr, was ich hier liesen muss. Ich hoffe und wünsche dir, dass du ganz viel Kraft hast, das alles durchzustehen. Ales gute für dich ♥
LG Sabine

Kleine85 hat gesagt…

Liebe Tasche,

ich wünsche dir wirklich von Herzen alles GUte!!

DeiN Paket ist leider noch nicht angekommen, ich mache mir auch langsam schon Sorgen :( Sobald es ankommen sollte melde ich mich natürlich bei dir.

Ganz liebe Grüße

Tanja

Anja hat gesagt…

Liebe Tascha,
ich kann verstehen, dass es dir in deiner Situation den Boden unter den Füßen wegreißt. Denk nicht an die, die diesen Kampf nicht gewonnen haben, sondern an die, die es geschafft haben. Und es gibt viele!!! Du glaubst! Zieh dir Kraft daraus. Du bist Mama, hast viel Freude an deinen Mädchen. Zieh dir Kraft daraus. Natürlich sorgst du dich, dass ist normal, denke ich. Aber du hast dich auch um deine Tochter gesorgt, und es ist alles wieder gut geworden. Du musst daran glauben!! Sicher es ist leicht das zu sagen, wenn man nicht in deiner Haut steckt, aber ich glaube daran und schließe dich in meine Gebete ein.
LG
Anja

ARTMARIT hat gesagt…

Verdammter Mist.

Aber es ist nicht zu ändern.
Du lässt dich operieren, das was schon viele Frauen vor dir getan haben. Und sie haben es überlebt.
Mach dir keine Sorgen.
Wie werden deine Kinder versorgt, Tascha?
Wenn du niemand hast, ich könnte für mind. 14 Tage aushelfen. Bin ja nicht mehr berufstätig und mein Sohn ist auch schon alt genug. Sag Bescheid.
Lass dich ganz lieb umarmen.

Viele Grüße Marit

Mini hat gesagt…

Gemein! Ungerecht! Nicht zu glauben! Warum grad ICH?!
All das wird dir durch den Kopf gehen. Wut und Zorn, im Wechsel mit Traurigkeit, Mutlosigkeit und Verzweiflung. ABER du hast eine RIESENCHANCE heil aus dieser Sache rauszukommen...
Früherkennung ist ganz wichtig, und das ist bei dir ja der Fall, die Therapie ist scheiße, da brauchen wir uns nix vormachen, aber du wirst sie überstehen. Und du wirst immer einen Haufen Leute hier haben, die dir zuhören, dir versuchen den Rücken zu stärken, dich verstehen, wenn du wütend und traurig bist und bei denen du dich richtig auskotzen kannst, was ganz oft bei der engsten Familie nicht der Fall ist, weil die sich eh schon riesige Sorgen machen und man die oft nicht noch zusätzlich belasten möchte, auch wenn das blöd klingt jetzt.
ICh knuddel dich ganz fest Tascha und denk an dich.

yogablümchen hat gesagt…

Oh liebe Tascha,
Ich bin gerade erst durch die Foren gehüpft und dann erst hier rein.
Es tut mir wahnsinnig leid, dass der Befund nicht gut ausgefallen ist. Mein erster Gedanke war: Sch...., ich hatte so für Dich gehofft.
Lass Dir aber auf keine Fall den Mut nehmen. Du schafft das auf jeden Fall. Die ganze positive Energie, die Du jetzt noch aus dem Sieden ziehen kannst, nimm sie mit. Und wir werden in der Zeit in der es Dir nicht möglich ist, anderen Wege finden, Freude in Dein Leben zu bringen.
Zieh Dich auf keinen Fall zurück, ich glaube, ich spreche für viele hier, hier ist ein Ort an dem Du Deine Sorgen auch ansprechen kannst.
Und wenn ich Deine wunderbaren Seifen sehe, die Du gerade jetzt gemacht hast, bin ich mir ganz sicher, es werden ganz bestimmt nicht die letzten sein.
Ich werde Deinen anderen Blog auf jeden Fall verfolgen und mit in Gedanken bei Dir.
Sei von mir umarmt, auch wenn wir weit auseinander wohnen, vieleicht treffen wir auch mal persönlich aufeinander. Dann werde ich Dich richtig drücken.
Ganz liebe Grüße
yogablümchen

Dana1404 hat gesagt…

Liebe Tascha,

das reißt einem den Boden unter den Füßen weg und läßt einen tiefer und tiefer in die Verzweiflung fallen. Das ist normal und völlig in Ordnung. Aber dann schau dir die 3 kleinen Engel an, die Gott dir geschenkt hat. Sie geben dir die Kraft, ALLES durchzustehen. Eine Mutter weiß wie man kämpfen muß. Du weißt es.
Ich umarme dich.

Heike

Postpanamamaxi hat gesagt…

Liebe Tascha,
dann lässt Du Dich jetzt eben operieren und wirst wieder gesund.
Wenn man mit dem Rücken zur Wand steht, kann man doch nur vorwärts gehen. Das klingt abgedroschen, ist es wahrscheinlich auch - aber die einzige Möglichkeit, jetz weiterzumachen.
Ich sende Dir meine lieben Gedanken und ein Gebet nach oben, für Dich und Deine Kinder.
Alles wird gut!

Lavarie - der Seifenblog hat gesagt…

Tascha, Du und Dein Körper und Deine Familie, Ihr kommt da durch. Da bin ich einfach sicher!

Elaine - mit Grüßen aus dem lila Kosmos hat gesagt…

Liebe Tascha!
Na eeeendlich weißt Du, wie es weiter geht.
Für Dich ist das sicher eine harte Zeit, aber auch die geht vorrüber, gaaanz fix versprochen!
Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute!

PS: Ein kleiner Denkanstoß für den Weg:
"Unsere Gedanken sind mächtig und unsere Wünsche noch viel stärker, als wir meinen, aber das Schönste daran ist, dass wir erhört, geführt und beschützt werden."

EvitaCreativ hat gesagt…

Liebe Tascha,
ich bin mir auch ganz sicher dass du das durchstehst. Du hast sicher viel Kraft - du schaffst ja auch den Alltag mit 3 kleinen Kindern. Ich halte euch ganz fest die Daumen dass alles so gut wie nur irgendwie möglich verläuft!
Unbekannterweise einen dicken Drücker und alles Liebe!
Eva

*Anna* hat gesagt…

Liebe Tascha,

ich lese das ganze hier jetzt erst und ich will nicht wieder gehen ohne dir ein paar Worte hierzulassen, auch wenn ich nicht so recht weiß, was ich schreiben soll... mir fehlen die Worte.

Ich wünsch dir alles Gute, viel Kraft, du schaffst das! Fühl dich gedrückt von mir, ich denke an dich.

Anna

Luna hat gesagt…

Liebe Tascha,

ich habe in den letzten Tagen öfter vei Dir vorbeigeschaut, immer in der Hoffnung von einer positiven Wende zu lesen.
Es ist so schwer die richtigen Worte zu finden...
Ich wünsche Dir viel Mut und Kraft für die Zeit die vor Dir liegt.
Ich bin in Gedanken bei Dir!

Liebe Grüße
Luna

SeifenRuehrer hat gesagt…

Liebe Tascha,

ich habe so gehofft, dass Du eine positive Antwort von Deinem Arzt bekommst. Ich habe Dich jeden Abend in meine Gebete mit eingeschlossen, und das werde ich auch weiterhin tun.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und vor Allem positive Gedanken. Ich habe mir auf jeden Fall auf Deinem neuen Blog angemeldet, und ich hoffe dort bald eine zuversichtiliche und positive Nachricht zu lesen.
Kämpfe für Deine Kinder. Ich weiß dass Du es schaffen kannst.
Lass Dich ganz lieb drücken und denk daran, wir sind in Gedanken alle bei Dir.
Ganz liebe Grüsse
Sylvie

Claudia hat gesagt…

Liebe Tascha,
es wurde hier nun schon sooo viel geschrieben...
Es tut mir sehr leid.
Ich wünsche dir alle Kraft und Zuversicht auf Erden und dass du wieder gesund wirst.

GglG Claudia

marinasoap hat gesagt…

Hallo Tascha,
ich weíß das es sich blöd anhört, aber: wenn du denkts es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Auch ich wünsch dir alle Kraft der Welt, das du wieder gesund wirst.
LG und dicken Drücker, Marina

Biggibaeren hat gesagt…

Oh Tascha, ich hatte so auf ein anderes, besseres Ergebnis gehofft.
Für die nächsten Wochen und Monate wünsche ich dir viel Kraft und Stärke. Und Kraft und Stärke hast du, denn das beweißt du damit, das du den Kopf nicht hängen läßt und dich in ein Mauseloch verkriechst. Ich finde es so gut, das du offen über deine Gefühle schreibst und so der blöden Krankheit die Stirn bietest. Mach weiter so und kämpfe!!!

LG
Biggi

Schöpfperle hat gesagt…

Liebe Tascha,
ich möchte dir auch alles Gute und viel Kraft wünschen! Du schaffst das!!
Ich denke an dich.
Astrid