Sonntag, 13. März 2011

Tutorial Badebombenroulade

So, nun ist es also soweit, mein erstes Tutorial! Ich hoffe das ich es so bringen kann das man es versteht, wenn nicht, einfach nachfragen, bin gerne bereit Eure Fragen zu beantworten! :-)

Badebombenroulade:

Zuerst die Zutaten abwiegen

150g Natron
  75g Zitronensäure
  37g Maisstärke (oder andere Stärke)
  37g Milchpulver
100g SLSA

ca. 150g Kakaobutter

Was ihr sonst noch braucht: Fluidlecitin Super (kann man aber weg lassen), Duft, Farbe.
Und jetzt gehts los!!!




Kakaobutter klar aufschmelzen, in der Zwischenzeit die trockenen Zutaten zusammen mischen. Die Masse der trockenen Zutaten auf  2 Gefäße aufteilen. Zu beiden Massen den Duft dazu geben und wenn gewünscht, Farbe.



Jetzt kommt die Kakaobutter und ein Schwups Fluidlecitin dazu. An dieser Stelle muss ich mich als "Gefühlsrührerin" outen! Ich gebe einmal ein bisschen Kakaobutter dazu und mische das ganze durch. Wenn die Konsestenz noch zu trocken ist dann kommt noch etwas Kabu dazu. Solange bis es ein nicht all zu weicher Brei ist.



So sollte die Masse am Ende aussehen. Wie zu weicher Mürbteig.



Hier zeig ich Euch jetzt die 2 Masse da man dann besser sieht was man tun sollte wenn die Masse zu weich ist (und das sieht man bei rosa besser). Wenn die Masse so weich ist das sie im Gefäß noch "zerfliest" (oberes Bild) dann gebe ich Stärke dazu. Danach wird alles wieder durchgeknetet bis es die richtige Konsestenz hat.



Danach wird der "Teig" auf einem Backpapier verteilt und flach gedrückt bis es ungefähr ein Quadrat ist.
Nun macht man die 2 Masse. Gleiche Vorgehensweise wie bei Masse 1!



Nun die 2 Masse auf die erste geben und ebenfalls flachdrücken bis sie glatt ist und die Untere  bedeckt.



Dann wird das ganze mit Gefühl wie eine Roulade aufgerollt. Schön langsam und mit Gefühl!



So sieht sie fertig gerollt aus! Und jetzt folgt der knifflige Teil. Da sie jetzt noch zu weich zum Schneiden ist, wenn sie aber völlig durchgehärtet ist dann ist sie zu hart, also muss man ein bisschen warten und den richtigen Zeitpunkt erwischen.Wenn man das Gefühl hat das sie nun ein bisschen angezogen hat, aber immer noch recht weich ist, dann kann man zu schneiden beginnen!



Man braucht ein sehr scharfes Messer um die Rolle wirklich zu schneiden und nicht zu quätschen. Vorsichtig Scheibchen für Scheibchen herunter schneiden. Am Besten immer abwechselnd, einmal vorne und einmal hinten!



Und so sollten dann Eure fertigen Teilchen aussehen. Einfach nach dem Schneiden auf einem Backpapier zum Härten auflegen, warten bis sie hart sind und.......fertig!
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen, ganz liebe Grüße, Tascha!

Kommentare:

Lavarie - Seifen und anderer Wahn hat gesagt…

Toll! Danke für das Tut, wenn ich mir endlich mal SLSA geholt habe, probiere ich das aus. Ich mag diese Lushrollenoptik

seifenjunkie hat gesagt…

Ganz tolles Tutorial - und eine superschöne Idee!
Lg Seifenjunkie

Laurence hat gesagt…

Danke Tascha für das Tut, ich hab's eben nachgemacht mit meinem Sohn :-)

Kazi hat gesagt…

Sehr schönes Tutorial, das Rezept werde ich ausprobieren. Danke! :-)
LG Katja

Feenzauber hat gesagt…

Das ist eien super Idee...muss ich bei Gelegenheit auch mal wieder machen :-)

didit hat gesagt…

Toll! Ob ich das einaml ausprobieren sollte??? ich bin da glaube ich zu ungeduldig!
lg michi

Marit hat gesagt…

Danke für die schöne Anleitung.
Tascha, pass auf deine Hände auf. Ich bekam vermutlich durch die Zitronensäure eine Hautirritation und ziehe jetzt immer Handschuhe an.
Lieben Gruß Marit

knoodoo hat gesagt…

Huch, wo ist denn mein Kommentar? Ich Dussel..

Also nochmal:
Sieht super aus leibe Tascha! Da dachte ich grade noch nachdem ich letztens einige gemacht habe, machste mal ein Tutorial und dann hast du schon eins tolles geschrieben!

Ich mache meine allerdings ohne Kakaobutter, damit mehr Schaum kommt oder kommt mit auch gut Schaum? Dann würde ich das nämlich glatt auch lieber mal mit probieren!

LG,
Eike

Tascha hat gesagt…

Liebe Marit! Ich werde mir Deinen Rat zu Herzen nehmen und in Zukunft Handschuhe anziehen!
Liebe Knoodoo: sie schäumen, aber bei weitem nicht so toll wie sie sollten! ;-) Ich würd mich freuen einen Tut über Deine Teilchen zu lesen da es mich schon immer interessiert wie die gemacht werden!!! Glg. Tascha!

knoodoo hat gesagt…

Huhu Tascha, mach ich gerne mal, aber der letzte Satz ist bei dem Rezept noch nicht gesprochen. *g*
Mittlerweile mach ich die von den Zutaten sogar fast wie deine, auch mit Milchpulver (wegen ein bisschen Pflege) und so, halt ohne Kakaobutter, dafür lass ich sie noch etwas 'aufgehen'. Und das rollen auch, klar.

Ich teste nochmal was und daaaann mach ich auch ein Tutorial. :o)

LG;
Eike

Anonym hat gesagt…

Danke für die schöne Anleitung.
Ich habe eine Frage, was ist SLSA?

Lieben Gruß aus Croatien, Maria

eva hat gesagt…

hey, sieht ja wunderschön aus ...
jedoch ich hab die gleiche frage ...
was ist denn SLSA?
herzlichst eva